Wo steht die Plakat-Formalqualität heute?

Die textliche und visuelle Umsetzung einer Kreatividee ist entscheidend für den Erfolg eines Werbemittels in der ersten impliziten Selektionshürde. Erst wenn diese überstanden ist, erzeugt ein Werbemittel Aufmerksamkeit und wird bewusst verarbeitet. Ohne Aufmerksamkeit keine Wirkung.

Zwischen 90 und 98 Prozent der Informations- und Werbeangebote scheitern an dieser Hürde. Verantwortlich dafür ist nebst der biologisch zwingenden impliziten Selektion eine häufig ungenügende Formalqualität der Werbemittel. Bei Plakaten ist die Formalqualität entscheidender als die Kreatividee. IKAO Momentum 3 zeigt anhand von mehr als 1’000 analysierten aktuellen Plakaten den Stand der Formalqualität auf und legt die wesentlichen Umsetzungs-Fehler in der Aussenwerbung offen. Ein Schwerpunkt der aktuellen Studie liegt auf den unterschiedlichen Anforderungen an analoge und an digitale Plakate.

Die vom Frankfurter Institut IKAO entwickelte DSM ist im deutschsprachigen Raum das einzige Analyse-Tool für die Optimierung der Formalqualität. Rein Formel-basiert zeigt sie systemisch die nicht genutzten Wirkungspotentiale auf. Im Durchschnitt der bisher rund 14’000 Analysen wurde mit der DSM eine Optimierung von 9 Prozent erzielt. Die DSM ist erhältlich für digitale, gedruckte und elektronische Werbemittel.

Am 8. März 2018 um 15.30 Uhr werden in der PHZH Pädagogischen Hochschule Zürich die Ergebnisse der aktuellen Plakat-Studie IKAO Momentum 3 präsentiert. Nach den ersten beiden Bestandsaufnahmen 2013 und 2014 stehen diesmal erneut rund 1.000 klassische OOH-Sujets auf dem Prüfstand. Deutlich ausgeweitet wird der Blick auf DOOH-Medien, denn hier bieten sich Marken und Agenturen inzwischen fantastische Möglichkeiten der gezielten Ansprache. Ob und wie diese aktuell genutzt werden, soll der Check von über 200 DOOH-Spots zeigen. Da „die Neuen“ nach identischen Qualitätskriterien bewertet werden, lassen sich interessante Ergebnis-Vergleiche anstellen – und man darf gespannt sein, zu welchen Positionswechseln es in den Branchenvergleichen kommen wird.

Melden Sie sich für diese Präsentation an auf www.clearchannel.ch/Momentum3. Am besten noch heute, da die noch verfügbaren Plätze beschränkt sind. Und erfahren Sie aus erster Hand, mit welchen Anpassungen Sie Ihre Plakate – und auch viele weitere Werbemittel – noch wirksamer machen werden.

Mehr Informationen zum Event und zum Veranstaltungsort entnehmen sie dem Einladungsprospekt. Sie finden diesen Prospekt hier.